Stadträtinnen und Stadträte der SPD-Fraktionen distanzieren sich von Fake-News

Chemnitz. Die Stadträtinnen und Stadträte der SPD-Fraktion weisen die verbreitete Sprachnachricht einer angeblich ab Montag kommenden Ausgangsperre oder eines absoluten „Shutdowns“ in Chemnitz entschieden zurück.

Weder hat eine Stadtratssitzung zu diesem Sachverhalt stattgefunden noch liegen uns Anordnungen seitens der Landesregierung vor. Zudem sind aktuell die Gremiensitzungen der Stadt Chemnitz abgesetzt.

Die SPD-Fraktion betrachtet solche über die Sozialen Medien verbreiteten Fake-News als unverantwortlich und Angst schürend.

Welche ordnungsrechtlichen Maßnahmen geprüft werden, haben wir alle selbst mit unserem verantwortungsvollen Verhalten in der Hand.

Die Stadträtinnen und Stadträte der SPD-Fraktion bitten eindringlich, die Informationen der Stadt Chemnitz, der Staatsregierung und des Robert-Koch-Instituts zu verfolgen.


Keine Beiträge gefunden.


Anzeige