„Dichtung und Wahrheit zu Goethe und Sylvie von Ziegesar“

Anzeige

Lesekonzert mit Christine Hansmann und Christine Theml

Jena. Es ist kein Geheimnis, dass der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe dem weiblichen Geschlecht in besonderer Weise zugetan war. So ist auch belegt, dass ihm bei Besuchen in Drackendorf die großgewachsenen Töchter des Freiherrn und Staatsmanns von Ziegesar „sehr in die Augen gestochen“ haben.

Im Zentrum der Lesung im Romantikerhaus am kommenden Sonnabend, dem 15. Februar, wird die jüngste Tochter des Drackendorfer Gutsherrn stehen. Unter dem Titel „Wunderlichstes Buch der Bücher ist das Buch der Liebe…! – Dichtung und Wahrheit zu Goethe und Sylvie von Ziegesar“ begrüßen Sie Christine Hansmann und Christine Theml um 15 Uhr zu einem Lesekonzert. Die Veranstaltung gewährt mit Briefauszügen und Gedichten Einblicke in die wandlungsvolle, von Anziehungen und Abstoßungen geprägte Beziehung zwischen dem Dichter und der 36 Jahre jüngeren Frau. Ilga Herzog und Andrea Kliewer sorgen für die musikalische Begleitung.

Marktplatz

Zum Abschluss der Ferien gibt es dann noch einmal am 23. Februar einen Märchennachmittag mit Angelika Zöllner. Unsere Märchenerzählerin hat wieder bei den Grimms gesucht und drei Märchen ausgewählt, bei denen es um „Männlein“ geht. Wie war doch gleich der Name dieses einen, der seinen Namen gar nicht verraten wollte…? Beginn ist auch hier 15 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen schöne Stunden!

Ulf Häder und das Team vom Romantikerhaus Jena

Veranstaltungshinweis:

Samstag, 15. Februar 2020, 15 Uhr

„Wunderlichstes Buch der Bücher ist das Buch der Liebe…!“
Dichtung und Wahrheit zu Goethe und Sylvie von Ziegesar
Lesung mit Christine Hansmann und Christine Theml.
Musik: Ilga Herzog und Andrea Kliewer.
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt: 4 Euro.


Marktplatz