Anzeige


Erfurt. In den frühen Morgenstunden musste der Erfurter Hauptbahnhof gleich zweimal gesperrt werden. Durch Auslösung des Feueralarms kam es zum Einstellen des Zugverkehres sowie der Sperrung und Evakuierung des kompletten Bahnhofs. Einmal wurde der Feueralarm durch Rauchen ausgelöst und einmal durch Einschlagen des Notrufschalters.

Die Bundespolizei ermittelt wegen Missbrauchs von Notrufen.

Zur Ergreifung der Täter sowie zur Aufklärung der Tat bittet die Bundespolizei um Mithilfe. Sachdienliche Hinweise zur Identität der bislang unbekannten Täter sowie Hinweise zur Tat nimmt die Bundespolizeiinspektion Erfurt unter der Rufnummer + 49 (0) 361 65983 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.



Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.