Jena. Weil ein 48-jähriger Radfahrer in der Nacht zum Donnerstag gegen 1:30 Uhr mit starken Schlangenlinien am Planetarium fuhr, wurde er durch Polizeibeamte angehalten. 1,54 Promille zeigte der Atemtest. Nur die Tatsache, dass der Mann sich an einem Streifenwagen festhalten konnte, hinderte ihn am Umfallen. Auch in der Zentrale Notaufnahme, wo ihm anschließend Blut abgenommen wurde, konnte er sich nur an der Wand entlang bewegen, um nicht hinzufallen. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Am heutigen Donnerstagmorgen gegen 7:00 Uhr überquerte ein 18-Jähriger am Bahnhof Geschwitz noch schnell die Straßenbahngleise, obwohl die Straßenbahn bereits anfuhr. Er kollidierte leicht mit der Bahn und stürzte. Dabei hatte er großes Glück, der er kam mit kleineren Schürfwunden davon.

In der Nacht zum Donnerstag wurde ein schwarzer Audi A4 gestohlen, Das Fahrzeug ist Baujahr 2007 und hat einen Wert von 4.000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Mittwochabend 23:00 Uhr und Donnerstagmorgen 9:00 Uhr. Das Fahrzeug war in der Ernst-Zielinski-Straße in Höhe des Spielplatzes geparkt.

Eine 30 Jahre alte Radfahrerin ist am Donnerstagmittag gegen 11:30 Uhr in der Kollegiengasse beim Rechtsabbiegen in den Nonnenplan zu schnell gewesen, weshalb sie stürzte. Sie zog sich Verletzungen am Kopf zu und kam in die Zentrale Notaufnahme.

Ein Kellerbrand wurde gegen 11:40 Uhr aus der Anna-Siemsen-Straße gemeldet. Betroffen waren durch die durchgehenden Kellergänge insgesamt vier Hauseingänge. Die Feuerwehr war im Komplettbestand im Einsatz. Eine Frau musste aus dem oberen Stockwerk mittels Drehleiter evakuiert werden, ein 75-jähriger Hausbewohner zog sich durch eingeatmetes Rauchgas eine leichte Verletzung zu. Nachdem der Brand lokalisiert werden konnte, wurde er durch die Feuerwehr zügig gelöscht. Derzeit gibt es noch keine Angaben über die Schadenshöhe. Die Kriminalpolizei ist im Einsatz und ermittelt zur Brandursache.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.