Neuenbau. Am gestrigen Nachmittag wurde im Landkreis Sonneberg eine brennende Arbeitsmaschine mitgeteilt. In einem Waldgebiet in Neuenbau hatte sich eine Holzerntemaschine, ein sogenannter Harvester, während ordnungsgemäß durchgeführten Forstarbeiten entzündet.

Der 45-jährige Maschinenführer hatte plötzlich schwarzen Rauch aus dem Motorraum, gefolgt von einer Stichflamme, bemerkt. Löschversuche des Fahrers scheiterten, dass mit 350 Litern Diesel und 200 Litern Hydrauliköl betankte Fahrzeug explodierte in Folge des Brandes.

Als der Eigentümer zu dem in Brand stehenden Harvester dazukam, erlitt er einen schweren Schock und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer blieb unverletzt, die Maschine im Wert von 500.000 Euro wurde vollständig zerstört. Als Ursache wird ein technischer Defekt geprüft.