Foto: Polizei Erfurt

Erfurt. Unter dem Motto „Sauberes Wasser braucht saubere Politik“ rief der Thüringer Bauernverband heute am Thüringer Landtag zur Kundgebung auf.

Etwa 500 Teilnehmer mit 233 Traktoren beteiligten sich an der Versammlung in Erfurt.

Um den Traktoren und Teilnehmern genügend Aufstellfläche zur Verfügung zu stellen, wurden die Johann-Sebastian-Bach-Straße, die Jürgen-Fuchs-Straße und die Beethovenstraße gesperrt.

Zur Umsetzung der Verkehrsmaßnahmen und zur Gewährleistung eines störungsfreien Verlaufs der Versammlung, kamen Beamte der Landespolizeiinspektion Erfurt zum Einsatz.

Die Kundgebung verlief störungsfrei und ohne Zwischenfälle. Während der An- und Abreise der Traktoren kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen im Straßenverkehr.


- weitere Nachrichten -

Keine Beiträge gefunden.