15 Jahre alter Radfahrer in Jena verletzt

Anzeige

Jena. Ein 15 Jahre alter Radfahrer wurde am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr auf der Straße Am Erlkönig verletzt, nachdem er mit einem Toyota kollidiert war. Der 15-Jährige war einer von zwei hintereinander fahrenden Radfahren, die vom 78 Jahre alten Fahrer des Toyota überholt wurden. Dabei scherte jener zu früh wieder ein und kollidierte mit dem Vorderrad des 15-Jährigen. Der stürzte dabei und verletzte sich an Schulter und Hüfte.

Durch die Ortung eines I-Phones ist es am Dienstagabend gelungen, einen Diebstahl aufzuklären und das Handy seinem rechtmäßigen Besitzer zurück zu geben. Das Handy war einem Jugendlichen im Zug nach Greiz gestohlen worden. Er hatte es in seiner Jackentasche verstaut und die Jacke neben sich auf dem Sitz liegen. Als er den Zug verließ, bemerkte er den Verlust des Handys. Die Mutter des jungen Mannes erstattete sofort Anzeige beim zuständigen Kontaktbereichsbeamten. Das Handy war laut Ortung im Bereich der Naumburger Straße in Jena eingeloggt. Jenaer Polizeibeamte begaben sich dorthin, inzwischen befand sich das Handy in der Erich-Kuithan-Straße. Als Polizeibeamte die Handynummer anriefen, ging der „neue Besitzer“ tatsächlich ran. Der 30 Jahre alte Mann gab später zu Protokoll, dass er das Handy im Bereich Gera gefunden habe. Er wohnt in Greiz und besuchte in Jena Freunde. Die Ermittlungen gegen ihn laufen.

Marktplatz

Am heutigen Morgen wurde der Diebstahl eines Mazda festgestellt, der am Dienstagnachmittag von seinen Eigentümern vor einem Wohnhaus am Musäusring abgestellt worden war. Die Fahrzeugschlüssel befanden sich noch im Wohnhaus der Besitzer. Der schwarze Mazda ist Baujahr 2017.


Marktplatz