Dresden. In den frühen Samstagmorgenstunden (11. Januar) spannten bisher Unbekannte ein Seil über den Bahnsteig in Langebrück.

Zum Tathergang ist bisher folgendes bekannt:

Gegen 0:50 Uhr fuhr ein Zug aus Richtung Radeberg in den Haltepunkt Langebrück. ein. Dabei überfuhr er ein zwischen dem Fahrausweisautomaten und den Schienen gespanntes Seil. Glücklicherweise kam es zu keinen Beschädigungen. Die Bundespolizei ermittelt wegen des Straftatverdachtes “Störung öffentlicher Betriebe” und bittet zur Aufklärung des Geschehens um ihre Mithilfe!

Wer befand sich in den frühen Morgenstunden von 0:00 – 0:50 Uhr in der Nähe des Haltepunktes in Langebrück und kann Angaben zum Tathergang bzw. zu den Tatverdächtigen machen?

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer (0351) 81 50 20 bei der Bundespolizei Dresden zu melden!

MARKTPLATZ - zum Überblick - KLICK


...weitere tagesaktuelle Nachrichten