Tambach-Dietharz. Am Freitag um 16:00 Uhr wurden in der Burgstallstraße in Tambach-Dietharz drei Kinder im Alter von elf bis zwölf Jahren durch einen männlichen Täter mit einer Schusswaffe bedroht, welcher anschließend mit seinem Fahrrad vom Tatort flüchtete, während die Kinder per Notruf die Polizei verständigten.

Die sofort eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten, auch aufgrund der guten Wahrnehmungen der Kinder und der vorhandenen Täterbeschreibung, zum Antreffen eines bereits polizeibekannten 35-jährigen Deutschen aus Tambach-Dietharz. Die Wohnung des Täters wurde auf richterliche Anordnung durchsucht und führte zum Auffinden tatrelevanter Beweismittel.

Hierzu wurde ein speziell ausgebildeter Diensthund angefordert und kam zur Absuche zum Einsatz. Der Täter wurde für polizeiliche Folgemaßnahmen zur Dienststelle nach Gotha verbracht. Diesen erwarten Anzeigen wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz.

MARKTPLATZ - zum Überblick - KLICK


...weitere tagesaktuelle Nachrichten