Jena. Zu einer versuchten Körperverletzung kam es am Sonntagabend in der Johannisstraße in Jena. Längere Zeit war es ruhig um einen stadtbekannten 38-jährigen Mann. Gestern ist er mal wieder in Erscheinung getreten.

Gegen 21:30 Uhr meldete ein Mitarbeiter eines italienischen Restaurants, dass der Mann das Lokal betrat und sich unaufgefordert und dreist an den Tisch eines Gastes setzte. Daraufhin wurde der Mann gebeten, die Örtlichkeit zu verlassen und man geleitet ihn freundlich zur Tür. Dies widerstrebte dem 38-Jährigen so sehr, dass dieser versuchte, den Kellner zu schlagen. Glücklicherweise konnte der Restaurantmitarbeiter dem Angriff ausweichen.

Daraufhin trat der Täter gegen den Türrahmen und bespuckte die Eingangstür, bevor er sich in Richtung Innenstadt entfernte. Die hinzugerufenen Beamten konnten den Störenfried schnell ausfindig machen. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille und der 38-jährige Jenaer gab an, sich an nichts mehr zu erinnern.

MARKTPLATZ - zum Überblick - KLICK