Verena Herzberg und Anne Hammer sind Ansprechpartnerinnen bei der Hansestadt Rostock für die Ehrenamts-Card
Verena Herzberg und Anne Hammer sind Ansprechpartnerinnen bei der Hansestadt Rostock für die Ehrenamts-Card

Zum achtzehnten Mal seit 2011 wurde heute die Rostocker Ehrenamts-Card an ehrenamtlich Aktive verliehen. Im DOCK INN in Warnemünde wurden feierlich 59 Karten an Ehrenamtliche aus 26 Rostocker Vereinen durch Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen und Christoph Krause, Geschäftsführer der DOCK INN GmbH, übergeben. Für das Engagement wurde sich im Anschluss mit einer Einladung zum Bouldern (Klettern an einer Indoorkletterwand) bei den Ehrenamtlern bedankt. Insgesamt 1.538 ehrenamtlich Engagierte sind derzeit im Besitz der Rostocker Ehrenamts-Card. „Die Karte ist nicht nur ein Dankeschön, sondern zeigt auch unseren Respekt vor allen Menschen, die sich für Andere engagieren“, unterstreicht Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen.

Mit der personengebundenen Karte, die eine Laufzeit von drei Jahren hat, erhalten die ehrenamtlich Tätigen bei Partnern aus den Bereichen Sport, Kultur und Freizeit sowie öffentlichem Nahverkehr günstige Konditionen oder Gratisleistungen. Das DOCK INN zählt mit den felshelden, dem angrenzenden Indoorkletterpark zu den bisher 33 Unterstützern. Hier erhält man mit der Card Ermäßigungen beim Eintritt in den Kletterpark. Eingesehen werden kann das komplette Leistungsangebot im Internet unter der Adresse www.rostock.de/ehrenamtscard.

Die Bürgerschaft fasste am 9. Juni 2010 den Beschluss zur Einführung der Karte. Beantragen kann die Ehrenamts-Card, wer seit mindestens drei Jahren (Jugendliche bis 18 Jahre seit mindestens einem Jahr) freiwillig ehrenamtlich und gemeinwohlorientiert tätig ist und dies auch künftig sein wird. Die ehrenamtliche Tätigkeit muss mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr in einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Rostock ausgeübt werden. Die bzw. der Ehrenamtliche darf kein Entgelt oder keine pauschale Aufwandsentschädigung, die über die konkrete Erstattung von Auslagen hinausgeht, erhalten. Antragsformulare sind im Rathaus und im Internet unter der Adresse www.rostock.de/ehrenamtscard erhältlich.

MARKTPLATZ - zum Überblick - KLICK


...weitere tagesaktuelle Nachrichten...