Von Marek Śliwecki - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=59674130
Anzeige

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und der Europäische Sozialfonds fördern das erfolgreiche Berliner Startup Stipendium an den drei großen Berliner Universitäten und der Charité mit weiteren 3,95 Millionen Euro. Im Rahmen des Programms University Startup Factory werden vom 1. Januar 2020 bis zum 31. Dezember 2021 Gründungsvorhaben mit technologiebasierten Geschäftsideen unterstützt. Das Programm besteht seit November 2016 und geht damit in die dritte Runde. Die Gründungsförderungen der Berlin University Alliance, dem Verbund von Freier Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technischer Universität Berlin und Charité – Universitätsmedizin Berlin, legen in den nächsten zwei Jahren den Fokus auf das Thema Smart City.

Um die Stipendien können sich Gründungsinteressierte mit Hochschulabschluss bewerben, die ihre Prototypen weiterentwickeln und auf den Markt bringen wollen. Pro Team können zwei bis vier Stipendien im Umfang von je 2.000 Euro monatlich über eine Laufzeit von sechs Monaten vergeben werden; eine Verlängerung um sechs Monate ist möglich. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten müssen sich in Vollzeit ihrem Startup widmen und ihren Wohnsitz in Berlin haben. Bis zu 46 Gründungsvorhaben sollen bis 2021 im Verbund der Berliner Universitäten durch das Programm beim Markteintritt unterstützt werden. Insgesamt sollen bis zu 138 Stipendiatinnen und Stipendiaten aus den Projektmitteln gefördert, beraten und qualifiziert werden. Sie erhalten Zugang zu Büro- und Werkstatträumen, Geräten und Laboren auf dem Campus und profitieren vom Know-how wissenschaftlicher Mentorinnen und Mentoren. Geplant sind fünf Auswahlrunden.
Seit Mitte 2016 wurden im Rahmen des Programms bereits 275 Personen aus insgesamt 87 Teams mit einem Berliner Startup Stipendium gefördert. 37 Prozent der 275 Einzelstipendien ging an Gründerinnen. 27 der geförderten Teams haben schon während oder kurz nach der Förderung durch das Berliner Startup Stipendium ein Unternehmen gegründet. 21 Teams haben Anschlussfinanzierungen erhalten, neun Teams haben Anschlussfinanzierungen beantragt, die Entscheidung steht bisher aus.

Anzeige

Betreut werden die Gründungsteams von der Gründungsförderung ihrer jeweiligen Universität, zusätzlich steht ihnen jedoch die gesamte Stärke der Berlin University Alliance zur Verfügung, damit sie auch von speziellen Kompetenzen und Netzwerken der anderen Universitäten profitieren können.

Die Berlin University Alliance ist ein Verbund von Freier Universität Berlin, Humboldt- Universität zu Berlin, Technischer Universität Berlin und Charité – Universitätsmedizin Berlin. Die vier Partnerinnen wollen institutionelle Grenzen überwinden und einen einzigartigen, regional und international vernetzten Forschungsraum schaffen. Die Berlin University Alliance wird als Exzellenzverbund im Exzellenzstrategie-Wettbewerb des Bundes und der Länder gefördert.

Weitere Informationen https://hu.berlin/bss

Ansprechpersonen bei den teilnehmenden Einrichtungen:
Freie Universität Berlin: Aneta Bärwolf, Stellvertretende Leitung Profund Innovation, Telefon: 030 / 838 73634, E-Mail: aneta.baerwolf@fu-berlin.de
Charité – Universitätsmedizin Berlin: Marcus Luther, Charité Technologietransferstelle des Berlin Institute of Health (BIH) und der Charité Universitätsmedizin Berlin, Telefon: 030 / 450 570 243, E-Mail: Marcus.Luther@charite.de
Humboldt-Universität zu Berlin: Daniela Rings, Projektleitung, Humboldt-Universität zu Berlin, 030 / 2093-70763, E-Mail: daniela.rings@hu-berlin.de
Technische Universität Berlin: Irina Shults, Centre for Entrepreneurship, Telefon: 030 / 314 79 642, E-Mail: irina.shults@tu-berlin.de

Anzeige
Bernhard Mattes Präsident des VDA
Transformation der Branche bringt große Herausforderungen – Konjunktureller Gegenwind – Pkw-Produktion und -Export spüren Rückgang der Auslandsmärkte – Anpassungen bei ...
Weiterlesen …
Brandanschläge sind ein Attentat auf unseren Arbeitgeber und unsere Existenz – mehr Engagement gegen Extremismus notwendig  Bautzen. Seit Monaten sind ...
Weiterlesen …
Tiefensee gratuliert: Zwei der besten deutschen Forscher aus Thüringen / Wichtigster deutscher Forschungspreis mit 2,5 Millionen Euro dotiert Der wichtigste ...
Weiterlesen …
Eigentümer bauen im Durchschnitt ein siebenmal größeres Vermögen auf als Mieter Bild Nr. 1534, Quelle- Postbank © Jochen Manz
Die eigenen vier Wände sind für die Mehrheit der Deutschen die ideale Form der Altersvorsorge, so eine aktuelle Postbank Umfrage ...
Weiterlesen …
Klima-Risiko-Index 2020, Weltkarte Ranking 2018 (C) www.germanwatch.org/kri
Klima-Risiko-Index: Deutschland liegt nach Hitzewellen und Rekorddürre im Jahr 2018 auf Rang 3 hinter Japan und den Philippinen / Im ...
Weiterlesen …
Joint Action Day zur Löschung von Anleitungen zum Bombenbau im Internet Wiesbaden. In Ermittlungsverfahren gegen Terroristen tauchen sie regelmäßig auf: ...
Weiterlesen …
Lorenz Caffier - Minister für Inneres und Europa
Schwerin. Innenminister Lorenz Caffier hatte eine externe und unabhängige Experten-Kommission eingesetzt, die nach Bekanntwerden schwerer Verfehlungen einzelner Polizeibeamter die Spezialeinheiten ...
Weiterlesen …
Gesamtvolumen von 107 Millionen mit hohem Niveau freiwilliger Leistungen Gotha. Der Stadtrat der Residenzstadt Gotha hat heute den Haushalt für ...
Weiterlesen …
Neues Stadion im Paradies Jena. Der Stadtrat Jena hat am Mittwochabend den Zuschlag für den „Umbau des Ernst-Abbe-Sportfeldes in ein ...
Weiterlesen …
PISA-Studie 2018: Leistungen in Deutschland insgesamt überdurchschnittlich, aber leicht rückläufig und mit großem Abstand zu den Spitzenreitern; Chancengerechtigkeit gilt es ...
Weiterlesen …
Prof. Dr. Reimund Schwarze Sebastian Wiedling / UFZ
Vom 2. bis 13. Dezember findet die 25. UN-Klimakonferenz in Madrid statt. In den Verhandlungen wollen die Länder zum Beispiel ...
Weiterlesen …
Kann effektives Meeresmanagement Klimawandelfolgen so mildern, dass die Ostsee wieder einen guten ökologischen Zustand erreicht? Lassen sich zukünftige Beeinträchtigungen des ...
Weiterlesen …
Das Referendariat in MV steht unter dem Motto: "Klein, aber fein."
Justizministerin Katy Hoffmeister: „Unser Land wird für den juristischen Nachwuchs noch attraktiver. Der eingeschlagene Weg mit dem OLG ist der ...
Weiterlesen …
Miller: Unzerstörte Flächen im Außenbereich schützen - Keine Verlängerung von Paragraph 13 b Baugesetzbuch Berlin – Der NABU spricht sich ...
Weiterlesen …
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.