Anzeige

Für ein deutschlandweites Dialogforum, in dem sich Politiker, Landwirte und Verbraucher im Sinne einer nachhaltigen Landwirtschaft auf konkrete Ziele und deren Umsetzung verständigen, sprach sich Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus heute anlässlich der Bauernproteste in Berlin aus.

„Ich kann verstehen, dass die Landwirte nicht für alle Probleme dieser Welt verantwortlich gemacht werden wollen. Ohne Zweifel hat sie naturgemäß einen großen Einfluss auf den Zustand unserer Gewässer, Böden und der Luft. Aber genau deshalb müssen wir die Landwirtschaft als Partner verstehen. Nur gemeinsam können wir Dinge bessern machen“, so der Minister.

Von den Landwirten erwarte er hingegen ein Einsehen, dass der Umwelt- und Klimaschutz keinen mehr Aufschub dulde. Sicherlich seien immer neue Auflagen ein Ärgernis – vor allem, wenn sie ohne Absprache mit den Betroffenen erfolgen. Hier müsse sich etwas im Dialog Miteinander ändern. Klar sei aber auch, wenn wir nicht radikal Umdenken, dann gebe es irgendwann nichts mehr, was wir schützen können.

Anzeige

Auch müsse sich jeder Einzelne fragen, welche Rolle er in diesem System spielt und welchen individuellen Beitrag er leisten kann. „Wenn wir beispielsweise Schweinehack oder Schnitzel im Angebot für 4 Euro das Kilo kaufen, dann sollten wir im Hinterkopf haben, dass ein konventioneller Schweinehalter nur noch rund 3 Euro pro Schwein verdient. Gleichzeitig soll er für mehr Tierwohl, weniger Antibiotika und höchste Produktqualität sorgen. Das kann nicht funktionieren“, betonte Backhaus.

Landwirte müssen für ihre Leistungen besser honoriert werden, unterstrich er. Sein Grundsatz: „Öffentliches Geld für öffentliche Leistungen“. Erst in der vergangenen Woche reiste er nach Brüssel, um dort gegenüber EU-Mitarbeitern seine Forderungen und Erwartungen an eine Gemeinsame Europäische Agrarpolitik nach 2020 deutlich zu machen.

„Ich bin davon überzeugt, dass sich das Einkommen der Landwirte über diese Herangehensweise langfristig sichern lässt und wir so auch die europäischen Umwelt- und Klimaschutzziele schneller erreichen können. Unser Modell für die gemeinsame europäische Agrarpolitik ist ganz klar ein Modell für und nicht gegen die Landwirtschaft“, sagte er abschließend.

Anzeige
Bernhard Mattes Präsident des VDA
Transformation der Branche bringt große Herausforderungen – Konjunktureller Gegenwind – Pkw-Produktion und -Export spüren Rückgang der Auslandsmärkte – Anpassungen bei ...
Weiterlesen …
Brandanschläge sind ein Attentat auf unseren Arbeitgeber und unsere Existenz – mehr Engagement gegen Extremismus notwendig  Bautzen. Seit Monaten sind ...
Weiterlesen …
Tiefensee gratuliert: Zwei der besten deutschen Forscher aus Thüringen / Wichtigster deutscher Forschungspreis mit 2,5 Millionen Euro dotiert Der wichtigste ...
Weiterlesen …
Eigentümer bauen im Durchschnitt ein siebenmal größeres Vermögen auf als Mieter Bild Nr. 1534, Quelle- Postbank © Jochen Manz
Die eigenen vier Wände sind für die Mehrheit der Deutschen die ideale Form der Altersvorsorge, so eine aktuelle Postbank Umfrage ...
Weiterlesen …
Klima-Risiko-Index 2020, Weltkarte Ranking 2018 (C) www.germanwatch.org/kri
Klima-Risiko-Index: Deutschland liegt nach Hitzewellen und Rekorddürre im Jahr 2018 auf Rang 3 hinter Japan und den Philippinen / Im ...
Weiterlesen …
Joint Action Day zur Löschung von Anleitungen zum Bombenbau im Internet Wiesbaden. In Ermittlungsverfahren gegen Terroristen tauchen sie regelmäßig auf: ...
Weiterlesen …
Lorenz Caffier - Minister für Inneres und Europa
Schwerin. Innenminister Lorenz Caffier hatte eine externe und unabhängige Experten-Kommission eingesetzt, die nach Bekanntwerden schwerer Verfehlungen einzelner Polizeibeamter die Spezialeinheiten ...
Weiterlesen …
Gesamtvolumen von 107 Millionen mit hohem Niveau freiwilliger Leistungen Gotha. Der Stadtrat der Residenzstadt Gotha hat heute den Haushalt für ...
Weiterlesen …
Neues Stadion im Paradies Jena. Der Stadtrat Jena hat am Mittwochabend den Zuschlag für den „Umbau des Ernst-Abbe-Sportfeldes in ein ...
Weiterlesen …
PISA-Studie 2018: Leistungen in Deutschland insgesamt überdurchschnittlich, aber leicht rückläufig und mit großem Abstand zu den Spitzenreitern; Chancengerechtigkeit gilt es ...
Weiterlesen …
Prof. Dr. Reimund Schwarze Sebastian Wiedling / UFZ
Vom 2. bis 13. Dezember findet die 25. UN-Klimakonferenz in Madrid statt. In den Verhandlungen wollen die Länder zum Beispiel ...
Weiterlesen …
Kann effektives Meeresmanagement Klimawandelfolgen so mildern, dass die Ostsee wieder einen guten ökologischen Zustand erreicht? Lassen sich zukünftige Beeinträchtigungen des ...
Weiterlesen …
Das Referendariat in MV steht unter dem Motto: "Klein, aber fein."
Justizministerin Katy Hoffmeister: „Unser Land wird für den juristischen Nachwuchs noch attraktiver. Der eingeschlagene Weg mit dem OLG ist der ...
Weiterlesen …
Miller: Unzerstörte Flächen im Außenbereich schützen - Keine Verlängerung von Paragraph 13 b Baugesetzbuch Berlin – Der NABU spricht sich ...
Weiterlesen …
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.