Stadtverwaltung Gera/Sina Kühn

Marktplatz

100-jährige und 25-jährige Jubiläen
Ehrung der Ortsteile bei Empfang im Rathaus mit anschließendem Konzert

Gera. Am gestrigen Mittwoch fand der Empfang für geladene Gäste in der guten Stube des Rathauses statt. Anlässlich der Jubiläen der Eingemeindungen verschiedenster Ortsteile der Stadt Gera wurden die in den Ortsteilen ehrenamtlich engagierten Menschen gewürdigt. Auf den eigens dafür hergestellten Straßenschildern im Stile von Ortseingangsschildern stand in Lettern das jeweilige Jubliläumsjahr und der Zusatz: mehr als nur ein Teil von Gera. Mit Stolz nahmen die Ortsteilbürgermeisterin und die Ortsteilbürgermeister die Schilder entgegen.

„Ich habe die Vertreter der Ortsteile in diesem Rahmen heute eingeladen, um zu zeigen, wie sehr wir sie als Teile der Stadt Gera schätzen. Heute sollen sie im Mittelpunkt stehen und geehrt werden. Meine Tür ist jederzeit offen für die Bürgerinnen und Bürger der Ortsteile und deren Belange“, so Oberbürgermeister Julian Vonarb.

1994 wurden folgende Ortsteile eingemeindet: Aga, Cretzschwitz, Söllmnitz, Hermsdorf, Falka, Roben, Hain, Naulitz, Röpsen, Thränitz, Trebnitz und Weißig. Das 25jährige Jubiläum wurde das ganze Jahr in den Ortsteilen zelebriert. Neben den Jubiläen zu 25 Jahren Eingemeindung gab es auch das Jubiläum zu 100 Jahren Eingemeindung für die Ortsteile Milbitz / Thieschitz / Rubitz, Untermhaus und Zwötzen.

Als weiterer Ausdruck der Würdigung erhielten Sie neben dem Schild eine Einladung zum anschließenden Exklusiv-Konzert des Philharmonischen Orchesters Altenburg Gera und des Orchesters Banater Philharmonie Timişoara im Kultur- und Kongresszentrum.


Marktplatz

- weitere Nachrichten -


Marktplatz