Anzeige

Nordhausen. Bei Bauarbeiten im Stadtgebiet Nordhausen wurde ein Bombenblindgänger gefunden. Eine Überprüfung vor Ort ergab, dass umliegende Bereiche sofort evakuiert werden müssen. Momentan erfolgt eine detaillierte Abstimmung über die notwendigen Evakuierungs- und Entschärfungsmaßnahmen.

Die Polizei arbeitet eng mit den beteiligten Rettungskräften, der Stadtverwaltung und dem Sprengmeister zusammen.Für weitere Informationen stehen die Homepage der Stadt Nordhausen, die Facebook-Seite der Stadt Nordhausen, sowie die regionalen Medien zur Verfügung.

Evakuiert wird ein Bereich in einem Radius von 1.000 Metern. Ob Sie betroffen sind, erfahren Sie in der beigefügten Anlage. Die Polizei ist während und nach den Evakuierungsmaßnahmen präsent, wird die Bereiche intensiv bestreifen und sichern. Erstmalig müssen auch sechs Pflegeeinrichtungen in der Nordhäuser Innenstadt evakuiert werden. Das Südharz Klinikum ist nicht betroffen.

Anzeige

Für weitere Rückfragen steht Ihnen der City-Ruf des Ordnungsamtes unter der Tel. 03631/696115 zur Verfügung. Informieren Sie sich bitte auch in den örtlichen Medien. Auch die Polizei steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.


Hinweise derStadtverwaltung:

Die Stadt Nordhausen hat für die Evakuierung folgendes Evakuierungszentrum eingerichtet:
Ballspielhalle, Hesseröder Str. 36, 99734 Nordhausen
Sporthalle Nordhausen-Ost, Ostrower Str. 13, 99734 Nordhausen

Zwangsmaßnahmen. Verzögerungen bei der Räumung des Evakuierungsbereichs führen zu Verzögerungen bei der Bombenentschärfung! Das Betreten des Fundgebietes ist untersagt!

Zu evakuierende Bewohner sollen unbedingt an ihre medizinische Versorgung sowie die ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln (Diätkost, Baby-und Kleinkindnahrung, etc.) denken.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.