Aufstellen der Weihnachtsbäume auf dem Markt und dem Herderplatz in Weimar

Anzeige

Weimar. Der Weihnachtsbaum, der den Marktplatz anlässlich der diesjährigen Weimarer Weihnacht schmückt, kommt erneut aus Weimar. Am Freitag, den 15. November 2019, nach Marktschluss ab ca. 15 Uhr, wird dieser durch die städtische Vertragsfirma aufgestellt.

Die ca. 16 Meter hohe Rotfichte stammt aus einem privaten Grundstück und wird der Stadt Weimar kostenfrei zur Verfügung gestellt. Nach Fällung und Transport auf den Marktplatz wird mit der Aufstellung in Weimars Zentrum die vorweihnachtliche Stimmung eingeläutet. Das Schmücken des Baumes mit einer durch die Stadtwerke Weimar gesponserten Lichterkette aus LED-Glühbirnen erfolgt zu Beginn der 47. Kalenderwoche mit Unterstützung durch eine Weimarer Elektrofirma und der Berufsfeuerwehr Weimar. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Auf dem Herderplatz vor der Kirche wird eine ca. 8 Meter hohe Nordmanntanne auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Die Aufstellung erfolgt hier voraussichtlich in der 47. Kalenderwoche, anschließend wird der Baum ebenfalls weihnachtlich geschmückt.

Verlegung des Wochenmarktes auf den Goetheplatz

Aufgrund der diesjährigen Weimarer Weihnacht vom 26. November 2019 bis 5. Januar 2020 wird der täglich von Montag bis Samstag stattfindende Wochenmarkt ab 18. November 2019 auf den Goetheplatz (Nordseite bzw. vor dem mon ami) verlegt. Die Händlerinnen und Händler freuen sich dort jeweils von 9 bis 15 Uhr auf Ihren Besuch.

Nach einer Marktpause zwischen Weihnachten und Silvester sowie Beendigung der Weimarer Weihnacht zieht der Wochenmarkt dann frühestens ab Mitte der zweiten Januarwoche 2020 wieder auf dem Marktplatz um.

Anzeige