Mann wäre am Bahnhof Magdeburg-Neustadt beinahe von Güterzug erfasst worden

Anzeige

Magdeburg. Einen wahren Schutzengel hatte ein 33-jähriger Mann am 22. Oktober. Wie die Bundespolizei um 8:00 Uhr durch die Notfallleitstelle der Bahn erfuhr, überquerte der Mann am Bahnhof Magdeburg-Neustadt die Gleise von Bahnsteig 2 auf Bahnsteig 3. Dabei registrierte er nicht, dass ein Güterzug in der Anfahrt war.

Glücklicherweise bemerkte der Triebfahrzeugführer den “Gleisüberschreiter” und leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein. Dadurch verhinderte er unter Umständen ein schlimmes Unglück. Der stark alkoholisierte 33-Jährige wurde durch eine sofort eingesetzte Streife kurz danach festgestellt und kontrolliert. Ihm war nicht bewusst, dass er sich mit seinem leichtsinnigen Handeln in Lebensgefahr gebracht hatte.

Anzeige

Die Bundespolizisten belehrten den Mann ausführlich über die möglichen Konsequenzen seines Handelns und zeigten ihn wegen des unerlaubten Aufenthaltes im Gleisbereich sowie der Vornahme einer Betriebsstörung an.

Da solche unerlaubten Gleisüberschreitungen leider keine Seltenheit darstellen, weist die Bundespolizei wiederholt auf die damit verbundenen Gefahren und möglichen schwerwiegenden Folgen dieses Fehlverhaltens hin. Diese Abkürzungen enden schlimmstenfalls mit dem Tod. Die Züge nähern sich fast lautlos an und werden abhängig von der derzeitigen Windrichtung oft sehr spät wahrgenommen. Zudem geht von den vorbeifahrenden Zügen eine enorme Sogwirkung aus, die ebenfalls zu gravierenden, wenn nicht sogar tödlichen Unfällen führen kann.

Züge können Hindernissen nicht ausweichen. Ein 1.200 Tonnen schwerer Zug mit 100 Stundenkilometern hat einen Bremsweg von über 1.000 Metern. Die Bundespolizei bittet um Beachtung dieser Hinweise.


Anzeige
Jürgen Popp (links) und Tobias Meyer vom Leibniz-IPHT wurden für Ihre Erfindungen mit der Goldmedaille der iENA 2019 ausgezeichnet. Sven Döring/ Leibniz-IPHT
Gold für zwei Diagnose-Innovationen aus dem Leibniz-IPHT: Für die schnelle Erkennung von Krebsgewebe und für ein spektroskopisches Verfahren für die ...
Weiterlesen …
Der neue Vorstand der Bürgerstiftung Jena (v. l. n. r.): Klaus Schindlbeck, Birgit Green, Ralf Stegmann, Dr. Barbara Albrethsen-Keck, Falko Gaudig
Am 27.11. wählte die Stifterversammlung der Bürgerstiftung Jena in Schillers Gartenhaus vier Vorstandsmitglieder. Falko Gaudig und Klaus Schindlbeck wurden für ...
Weiterlesen …
Freistaat Thüringen und soziokulturelles Wohnprojekt erzielen Einigung über Immobilie am „Inselplatz 9a“ in Jena In der Auseinandersetzung zwischen dem soziokulturellen ...
Weiterlesen …
Die Stadt Jena, namentlich der Kulturausschuss der Stadt, hat im Sommer einen Prozess begonnen, an dessen Endpunkt die existierende Jenaer ...
Weiterlesen …
Dr. Christian Müller, Finanzvorstand der ZEISS Gruppe, Prof. Dr. Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der ZEISS Gruppe und Jörg Nitschke, Pressesprecher der ZEISS Gruppe bei der Jahresabschluss-Pressekonferenz in Stuttgart (von rechts nach links)
Umsatz steigt um 11 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro – EBIT erstmals über 1 Milliarde Euro - Alle vier Sparten ...
Weiterlesen …

Anzeige