Spendenkonto für die Opfer des terroristischen Anschlages in Halle eröffnet

Sabine Majetic/hallelife.de
Anzeige

Halle (Saale). Der Verein Zeit-Geschichte(n) e.V. richtet, unterstützt von der Stadt Halle (Saale) und der Stadtwerke Halle GmbH, bei der Saalesparkasse für die Angehörigen der Ermordeten sowie für die Betroffenen des terroristischen Anschlages vom Mittwoch, 9. Oktober, ein Spendenkonto ein. Nach dem antisemitischen Anschlag auf die Synagoge sowie auf Passanten sind bei der Stadtverwaltung Spendenanfragen eingegangen.

Unter dem Kennwort „9. Oktober“ kann ab sofort auf das Konto mit der IBAN: DE55 8005 3762 1894 0941 89 gespendet werden.

Bankverbindung:
Zeit-Geschichte(n) e.V.
Verein für erlebte Geschichte
IBAN: DE55 8005 3762 1894 0941 89
Kennwort: „9. Oktober“

Anzeige