Polizeihubschrauber im Einsatz, weil Bulle bei Wandersleben ausbrach

Anzeige

Erfurt. Mehr als zwei Stunden hielt gestern Nachmittag ein Bulle die Erfurter Polizei auf Trab. Das Tier hatte einen Weidezaun bei Waltersleben durchbrochen und entschied sich kurzerhand für einen Ausflug entlang der Landstraße. Mehrere besorgte Autofahrer wählten daraufhin den Notruf.

Die Beamten versuchten erfolglos das aufgeregte Tier auf die Weide zurück zu treiben. Immer wieder überquerte der Bulle die Landstraße und kam der Autobahn gefährlich nah. Als die Polizisten das Tier aus den Augen verloren, kam der Polizeihubschrauber mit zum Einsatz. Schlussendlich gelang es dem Eigentümer, das Tier wieder auf die Weide zu locken. Glücklicherweise kamen weder der Bulle noch Verkehrsteilnehmer zu Schaden.

Anzeige