Rettungsdienst wird reformiert

Anzeige

Berlin. Die Bundesregierung strebt eine umfassende Reform der Notfallversorgung an. Das Ziel sei eine Vernetzung aller daran Beteiligten, heißt es in der Antwort (19/13195) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/12768) der FDP-Fraktion.

Aufgrund der wachsenden Bedeutung des Rettungsdienstes für die präklinische Versorgung solle die medizinische Notfallversorgung der Rettungsdienste als eigenständiger Leistungsbereich ausgestaltet werden.

Deutschland verfüge zwar über ein ausgebautes System der Notfallversorgung in ambulanten und stationären Einrichtungen sowie über ein etabliertes Rettungswesen. In allen Bereichen gälten jedoch unterschiedliche Ordnungsprinzipien für die Planung, Finanzierung und Leistungserbringung. So sei vor allem das Rettungswesen in den landesspezifischen Rettungsdienstgesetzen verankert. Ein Reformentwurf wird derzeit mit den Ländern beraten.

1913195
Anzeige