Anzeige

Wittenberge. Der Summer of Pioneers in Wittenberge geht in die zweite Halbzeit. Die Prignitz-Stadt will dazu am kommenden Dienstag (15. Oktober) Zwischenbilanz ziehen und einen Ausblick auf den weiteren Verlauf und anstehende Veranstaltungen geben. Der Digitalkoordinator der Landesregierung, Staatssekretär Thomas Kralinski, ist aus diesem Anlass Gast einer Podiumsdiskussion zum Thema „Wittenberge als Zukunftsort – Realität oder Utopie?“.

Wo: Wittenberge, Coworking Space in der Alten Ölmühle
2. Stock im Seitengebäude (Alter Speicher)

Wann: 15. Oktober 2019,19:00 – 20:30 Uhr

Anzeige

Wer: Digitalkoordinator Staatssekretär Thomas Kralinski, Bevollmächtigter des Landes beim Bund und für Medien und Internationale Beziehungen

Bürgermeister Dr. Oliver Hermann

die Pioniere

Moderation: Projektinitiator und Journalist Frederik Fischer


Hintergrund zum Summer of Pioneers:

In einem Wettbewerb wurden 20 Kreative u.a. aus Berlin, Hamburg, Dortmund, Zürich und Göttingen ausgewählt und zum Probewohnen nach Wittenberge eingeladen. Zusammen mit der CoWorkLand Genossenschaft gestalten und betreiben sie seit Juli den Coworking Space in der Alten Ölmühle, der auch allen Digitalarbeiter*innen der Region kostenlos zur Verfügung steht. Zusätzlich bringen sich die Pioniere unentgeltlich in der Stadt ein, organisieren Veranstaltungen und reaktivieren leerstehende Immobilien.

Quelle: Stadtverwaltung Wittenberge.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.