Anzeige

2017 neuer Höchstwert bei tätigen Personen in der Gesamtbranche

Wiesbaden. Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland haben in den Jahren von 2008 bis 2017 ihren Gesamtumsatz um 54 % von 21,4 auf 32,9 Milliarden Euro gesteigert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, erhöhte sich die Zahl der in der Branche tätigen Personen im gleichen Zeitraum um 30 % auf insgesamt 92 700. Auch die Zahl der Unternehmen nahm zu – um 28 % von 8 913 auf 11 443. Reisebüros erreichten dabei mit rund 8 800 Unternehmen den höchsten Wert seit 2008 (+27 %). Die Reiseveranstalter verzeichneten im gleichen Zeitraum ein Wachstum von knapp 2000 auf rund 2650 Unternehmen (+34 %).

Kleine Unternehmen mit geringer Bedeutung für Umsatz und Beschäftigung – Größere Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 250 000 Euro dominieren die Branche: Von den insgesamt 32,9 Milliarden Euro Branchenumsatz im Jahr 2017 entfielen auf sie 32,2 Milliarden Euro.

 

Reisebüros in Deutschland
Jahr Gesamtumsatz
in Milliarden Euro 1
Zahl der
Unternehmen
Tätige
Personen 2
2017 6,7 8 794 57 382
2012 4,7 6 823 52 603
2008 4,1 6 931 46 164

 

Reiseveranstalter
Jahr Gesamtumsatz
in Milliarden Euro 1
Zahl der
Unternehmen
Tätige
Personen 2
1: Umsatz aus betriebstypischer Geschäftstätigkeit und aus nicht betriebstypischen Nebengeschäften (Gesamtumsatz). Vor 2014 waren nur Unternehmen mit mindestens 17 500 Euro Jahresumsatz erfasst.

2: Tätige Inhaber/-innen, unbezahlt mithelfende Familienangehörige sowie Arbeitnehmer/-innen am 30. September des Berichtsjahres.


- weitere aktuelle Beiträge -

Keine Beiträge gefunden.


Anzeige