Anzeige

Nächster Parkhöhlen-Vortrag im Rahmen der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft“

Weimar. Am kommenden Dienstag, 8. Oktober 2019, um 19 Uhr lädt die Klassik Stiftung Weimar zum nächsten Vortrag in der Parkhöhle im Park an der Ilm ein. Im Rahmen der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“ spricht Gerhard Holzhey über Goethes Bergrat Johann Carl Wilhelm Voigt (1752-1821) und dessen Sammlungen von „Gebirgsarten“. Während der Laufzeit der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft“ im Schiller-Museum bietet die Klassik Stiftung wegen des engen inhaltlichen Bezuges auch ein Kombiticket für das Schiller-Museum und die Parkhöhle im Park an der Ilm an.

Der Name des Herzoglich Sachsen-Weimarischen Bergrats J. C. W. Voigt ist besonders mit dem Versuch verknüpft, den Ilmenauer Kupferschieferbergbau unter Goethes Leitung ab 1784 wiederaufzunehmen. Um die dort aber auch anderswo auftretenden geologische Probleme zu lösen, unternahm Voigt im herzoglichen Auftrag zahlreiche Forschungsreisen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse bedeuteten im ausgehenden 18. Jahrhundert einen wesentlichen Wissenszuwachs für die Geowissenschaften. Dazu trug neben Voigts Reisebeobachtungen auch das Sammeln von Gesteins-, und Mineral- bzw. Erzproben sowie Kohleproben bei. Zusätzlich zu seiner eigenen umfangreichen Sammlung, die sich ab 1789 in seinem Wohnort Ilmenau befand, entstand dabei die betreffende Sammlungssuite Goethes. Darüber hinaus war es ab etwa 1785 Voigts Absicht, kleine Kabinette von Gesteinsproben („Gebirgsarten“) zum allgemeinen Erwerb sowie weitere regional bezogene Sammlungen zusammenzustellen. Diese Sammlungen fanden großes Interesse weit über die Grenzen Weimars hinaus.

Anzeige

Veranstaltungsdaten

„Goethes Bergrat J. C. W. Voigt und seine Sammlungen von Gebirgsarten“

Vortrag von Dr. Gerhard Holzhey, Erfurt, im Rahmen der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“

Dienstag, 8. Oktober 2019 | 19 Uhr
Parkhöhle | unterirdischer Vortragssaal

Im Park an der Ilm | 99423 Weimar
Eingang nahe Liszt-Haus und Mensa der Bauhaus-Universität

Eintritt: 4,50 Euro

Teilnehmerzahl begrenzt | Anmeldung erbeten unter 03643 545 387

Ausstellungsdaten
„Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“
Noch bis 5. Januar 2020
Schiller-Museum Weimar
Schillerstraße 12 | 99423 Weimar
Kuratoren: Dr. Kristin Knebel, Gisela Maul, Dr. Thomas Schmuck,
Gestalter: Whitebox Dresden

Öffnungszeiten

Noch bis 26. Oktober 2019: Di–So 9.30–18 Uhr (Sommeröffnungszeiten)
27. Oktober 2019 bis 5. Januar 2020: Di–So 9.30–16 Uhr (Winteröffnungszeiten)

Eintritt
Ticket A | Ausstellung und Schillers Wohnhaus

Erw. 8 Euro | erm. 6,50 Euro | Schüler (16–20 J.) 3 Euro

Ticket B | Ausstellung, Schillers Wohnhaus und Parkhöhle (Die Parkhöhle ist dienstags geschlossen.)

Erw. 10 Euro | erm. 8 Euro | Schüler (16–20 J.) 4 Euro

Katalog zur Ausstellung

„Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“
Hrsg. v. Kristin Knebel, Gisela Maul und Thomas Schmuck
420 Seiten | Hardcover
Sandstein Verlag 2019
29,90 Euro
ISBN 978-3-95498-486-2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.