© Klassik Stiftung Weimar
Anzeige

Weimar. Heute, 2. Oktober 2019, konnte die Klassik Stiftung Weimar mit Birgit Sanseigne die 200.000 Besucherin im Bauhaus-Museum Weimar begrüßen. Ulrike Bestgen, Leiterin des Bauhaus-Museums, lud die Germanistin aus Montpellier und ihren Mann Robert zum kostenfreien Besuch der Dauerausstellung „Das Bauhaus kommt aus Weimar“ ein. Als Geschenk erhielt das Ehepaar zudem einen Blumenstrauß und die Museumsführer zu den Stätten der Moderne.

Anzeige

„Wir sind gestern erst in Berlin gelandet und sofort nach Weimar, um uns Goethe und das Bauhaus anzuschauen“, sagte Birgit Sanseigne. “Uns interessieren vor allem die Gebrauchs- und Einrichtungsgegenstände der Bauhäusler, wie wir sie auch heute schon im Haus Am Horn gesehen haben.”

„Mehrere unserer Freunde sind Architekten“, ergänzte Robert Sanseigne. „Die waren alle sehr neidisch, dass wir hierher fahren.”

Das Bauhaus-Museum Weimar wurde am 5. April 2019 eröffnet.

Ausstellungsdaten

Bauhaus-Museum Weimar | „Das Bauhaus kommt aus Weimar“

Stéphane-Hessel-Platz 1 | 99423 Weimar

Mo 9–14.30 Uhr

Di–So 9–18 Uhr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.