Anzeige

Gera. Die Polizei Gera wurde heute (25. September) gegen 15:30 Uhr über eine Bombendrohung in den Gera-Arcaden informiert. Ein bislang unbekannter Täter meldete sich kurz davor telefonisch bei dem Center-Management der Arcaden und gab dort an, dass sich eine Bombe in dem Einkaufscenter befindet. Durch das Center-Management wurde diese Drohnung als ernsthaft bewertet, sodass umgehend die Räumung des Centers begonnen und die Polizei informiert wurde.

Nach der Räumung und großflächigen Absperrung der Straßen rund um die Gera-Arcaden, wurde mit der Absuche in dem Einkaufscenter begonnen, die auch noch bis zum jetzigen Zeitpunkt andauert. Dabei kommen neben Polizeibeamten aus Gera und der Umgebung auch Spezialhunde zum Einsatz.

Aufgrund der Absperrmaßnahmen kann es zu Einschränkungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen.

Anzeige