Anzeige

Programm zur Europäischen Mobilitätswoche

Leipziger Flaneure kommen zur Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis zum 23. September voll auf ihre Kosten: Das Programm der Aktionswoche ist der umweltfreundlichsten Fortbewegung gewidmet. Vom App-gesteuerten Audio-Spaziergang auf dem Promenadenring, über den Kinofilm „Zu Fuß durch Tokio-Shibuya“ im Stadtteilbüro Leipziger Westen bis hin zum individuell gedruckten Fußwegestadtplan: Der Fußverkehr steht sieben Tage lang im Fokus.

Die Kampagnenwoche der Europäischen Kommission will Bürgerinnen und Bürgern nachhaltige Mobilität vor Ort näherbringen und innovative Verkehrslösungen aufzeigen. Der Fußverkehrsverantwortliche Leipzigs, Friedemann Goerl, sagt: “Fußverkehr ist die Basis für jegliche Mobilität in unserer Stadt, denn ohne Fußverkehr läuft nichts. Darüber hinaus sorgt er für lebendige Innenstädte, fördert die Gesundheit und ist gut für die Umwelt und die lokale Wirtschaft. Die diesjährige Europäische Mobilitätswoche möchte dieser oftmals unterschätzten Verkehrsart eine breite Öffentlichkeit geben, denn Mobilität hat viele spannende Facetten. Gemeinsam mit allen Menschen in Leipzig möchten wir diese aufzeigen und die Straßen mit Leben füllen.”

Auch das Programmheft zur Aktionswoche greift – neben dem Fußverkehr – diese spannenden Facetten auf: Insgesamt 33 Veranstaltungen hält es bereit.

Weitere Informationen zur Europäischen Mobilitätswoche sowie das detaillierte und barrierefreie Programmheft zum Download gibt es unter www.leipzig.de/emwst.

Anzeige