Anzeige

Erfurt. In den späten Freitagnachtstunden rissen zwei männliche Jugendliche im Alter von 22 und 17 Jahren insgesamt vier Wahlplakate im Bereich der Nordhäuser Straße Ecke Donaustraße von zwei Masten ab. Die vor Ort eilenden Beamten wurden bei Eintreffen von dem Älteren der Beiden mit einer verbotenen nationalsozialistischen Geste mit dem rechten Arm begrüßt.

Beide stark alkoholisierten jungen Männer konnten in der Folge von weiteren Handlungen abgehalten werden. Die beschädigten Wahlplakate der “MLPD” und “FDP” wurden durch die Einsatzkräfte des Inspektionsdienstes Nord sichergestellt. Gegen beide Personen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und gegen den 22-Jährigen zudem noch ein Strafverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.