Anzeige

Erfurt. Weil er mit hoher Geschwindigkeit auf einem Elektro-Roller im Erfurter Hauptbahnhof unterwegs war, hielten Bundespolizisten einen 22-jährigen Deutschen an. Der Vorfall ereignete sich in der vergangenen Nacht gegen 1:15 Uhr.

In Bahnhofsnähe noch konnten die Beamten den Roller-Fahrer stellen. Dabei fiel ihnen auf, dass der junge Mann nach Alkohol roch. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann auch einen Wert von 1,21 Promille. Gegen den in Erfurt Wohnenden leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ein.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.