Anzeige

Erfurt. Der Landeswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 30. August 2019 18 Landeslisten zur Landtagswahl 2019 in Thüringen zugelassen.

Die Reihenfolge der Parteien auf den Thüringer Stimmzetteln zur Landtagswahl 2019 richtet sich gemäß § 31 Absatz 3 des Thüringer Landeswahlgesetzes nach der Zahl der Landesstimmen, die sie bei der letzten Landtagswahl in Thüringen erreicht haben. Die übrigen Landeslisten schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen der Parteien an.

„Demzufolge ergibt sich folgende Reihenfolge auf dem Stimmzettel:

1. Christlich Demokratische Union Deutschlands – CDU
2. DIE LINKE – DIE LINKE
3. Sozialdemokratische Partei Deutschlands – SPD
4. Alternative für Deutschland – AfD
5. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – GRÜNE
6. Nationaldemokratische Partei Deutschlands – NPD
7. Freie Demokratische Partei – FDP
8. Piratenpartei Deutschland – PIRATEN
9. Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische
Initiative – Die PARTEI
10. Kommunistische Partei Deutschlands – KPD
11. Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL – TIERSCHUTZ hier!
12. Bündnis Grundeinkommen – Die Grundeinkommenspartei – BGE
13. Demokratie DIREKT! Thüringen – DIE DIREKTE!
14. Die blaue Partei Thüringen – Blaue #TeamPetry Thüringen
15. Graue Panther – Graue Panther
16. Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands – MLPD
17. Ökologisch-Demokratische Partei / Familie, Gerechtigkeit, Umwelt – ÖDP / Familie ..
18. Partei für Gesundheitsforschung – Gesundheitsforschung“,
so der Landeswahlleiter Günter Krombholz.

Am 27. Oktober 2019 bewerben sich insgesamt 399 Kandidaten (darunter 113 Frauen) auf den Landeslisten in Thüringen um einen Sitz im 7. Thüringer Landtag.

pr_222_19
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.