Anzeige

Soziale Innovationen durch Raumpioniere in ländlichen Regionen in Mecklenburg-Vorpommern – Landeswettbewerb „MV für Kreative – Kreative für MV“ Film-Produktion: Antje Hinz und Björn Kempcke, Silberfuchs-Verlag, Labor für gesellschaftliche Wertschöpfung Durchführung des Wettbewerbs: Kreative MV – Landesnetzwerk für Kultur- und Kreativwirtschaft Mecklenburg-Vorpommern Projektleitung: Corinna Hesse Gefördert: vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) Mecklenburg-Vorpommern ist ein Bundesland mit vielen ländlichen Regionen, die mit Abwanderung und Demografiewandel zu kämpfen haben. Es sind vor allem Künstlerinnen, Künstler und Kreative, die mit Einfallsreichtum und Engagement nach Lösungen suchen. Raumpioniere nennen sie sich doppeldeutig gemeint, weil sie häufig leerstehende Orte neu beleben und mit ihren Ideen auch neue Freiräume in den Köpfen schaffen. Gemeinsam mit Anwohnerinnen und Anwohnern und mit künstlerisch kreativen Methoden entwickeln und erproben sie zukunftsweisende Projekte für Dörfer und Kleinstädte. Die Gemeinschaften vor Ort sollen dadurch gestärkt werden. Der Landeswettbewerb „MV für Kreative“ möchte das Engagement der Kreativen würdigen und sichtbar machen und dabei helfen, die Ideen in die Tat umzusetzen. Insgesamt 37 kreative Raumpioniere haben sich 2018 mit ihren Projekten beworben und konnten dann an landesweiten KreativLabs teilnehmen. Das waren interaktive Workshops, um die Ideen weiter auszuarbeiten und sich mit anderen Kreativen zu vernetzen. 2019 hat eine Jury aus verschiedenen Branchen insgesamt 10 Projekte ausgewählt, die sich bei einem Auswahlgespräch nochmals persönlich den Fragen der Jury stellen konnten. Die besten drei Projekte werden am 22. Oktober 2019 bei einer öffentlichen Preisverleihung in Schwerin ausgezeichnet. Die Siegerprämien sind mit insgesamt 10000 € dotiert und sollen für die Weiterentwicklung der Projekte eingesetzt werden. Im Anschluss an den Wettbewerb werden die besten zehn Projektideen in einer Wanderausstellung und Roadshow durch Mecklenburg-Vorpommern touren und in Kommunen und Landesministerien vorgestellt werden: https://kreativemv.wordpress.com/cate…

Damit wird das Bewusstsein gestärkt, dass Kultur- und Kreativwirtschaft die regionale Entwicklung stärkt und entscheidende Impulse setzt. Ein Auftakt, damit zukünftig auch kommunale Kooperationspartner enger mit Kreativen zusammenarbeiten und Standorte gemeinsam entwickeln können. Raumpioniere bringen die Zukunft nach Mecklenburg-Vorpommern.

Die zehn NOMINIERTEN: Rögnitz Ausbau 3.0, Ute Rohrbeck https://wirbauenzukunft.de Sommerateliers Lübz, Julia Theek https://luebzerkunst.de Dorfgemeinschaftshaus Rüterberg, Carmen M. Borchers https://www.elbgoldmanufaktur.de Broocker Druckwerkstatt, Jan Fischer https://graukeil.com Ideen-Brauerei Dömitz, Ute Stender https://glaswerke.jimdo.com 4D Lab Oratorium Neubukow, Norbert Kostka http://www.kostka-norbert.de Das ECK Grevesmühlen, Renate Schürmeyer https://www.das-eck-grevesmuehlen.de CoHousing & CoWorking Lassaner Winkel, Ingo Böhme & Maik Riebort https://feeltone-shop.com/Ueber-uns / http://www.maikriebort.de/www.maikrie… Lüchower Kulturcafé, Sophia Warczak & Ernestine Feustel-Liess http://www.daslebendigedorf.de Danz Loitz – Loitz tanzt, Peter Tucholski http://www.ballsaal-tucholski.de / http://zukunftsstadt-peenetal-loitz.de Corinna Hesse, Initiatorin des Landeswettbewerbs „Kreative Raumpioniere“ https://silberfuchs-verlag.de / https://kreativemv.wordpress.com/wer-…

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.