Anzeige

Dresden. Von Donnerstag, 22. August, bis einschließlich Montag, 23. September, liegt der Entwurf des Teilgebiets-Lärmaktionsplanes Innere Neustadt im Dresdner Umweltamt aus. Zusätzlich ist er ab sofort online unter www.dresden.de/laerm zu finden. Bis Montag, 7. Oktober 2019, können Stellungnahmen beim Umweltamt der Landeshauptstadt Dresden auf dem Postweg oder per E-Mail abgegeben oder während der Sprechzeiten zur Niederschrift vorgebracht werden. Zusätzlich ist Mitte September eine Veranstaltung geplant, in der der Entwurf vorgestellt und mit den Bürgern besprochen wird.

Die Auslage erfolgt im Umweltamt, Grunaer Straße 2, 01069 Dresden im Raum N120, erstes Obergeschoss, während der Sprechzeiten: Montag bis Freitag 9 bis 12 und Dienstag und Donnerstag 9 bis 18 Uhr.

Schriftliche Stellungnahmen bitte an die Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt, Postfach 120020, 01001 Dresden oder per Mail an umweltamt@dresden.de, schicken.

„Lärm kann man sich nicht entziehen. Besonders Verkehrslärm belastet die Menschen in Städten sehr und teilweise auch zu Ruhezeiten“, sagt Wolfgang Socher, Amtsleiter des Dresdner Umweltamtes. „Mit dem Entwurf des Teilgebiets-Lärmaktionsplans Innere Neustadt befassen wir uns mit einem Stadtteil, der laut Berechnungen mit die höchste Lärmbetroffenheit in Dresden hat. Die vorgeschlagenen Maßnahmen sollen den Anwohnern endlich Entlastung bringen“, so Socher weiter. Er regt an, die Chance, eigene Vorschläge einzubringen, aktiv zu nutzen.

Informationen rund um den Entwurf sowie zum Thema Lärm allgemein gibt es online unter www.dresden.de/laerm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.