Anzeige

Heute zu Gast sind Ben Traichel und Tina Hübner. Der #Freiraum in #Zittau belebt ein alte Kaufmannshaus aus dem 16 Jahrhundert, in dem viel Platz ist für neue Ideen. “Für uns ist die #Kulturhanse ein wertvoller Startschuss, weil wir nach fünf Jahren an einem Punkt waren, wo wir gedacht haben, jetzt müssen wir die Sache auf eine Fundament stellen oder wir machen in Kleinklein weiter.”, meint Ben Traichel. Tina Hübner ergänzt: “Mit der #Kulturhanse haben die Leute wieder ein Ziel vor Augen, was aus dem Haus werden soll. Es hatte sich wirklich ein bisschen Planlosigkeit breit gemacht.” Na dann: Volle Fahrt voraus! Die Kulturhanse ist ein Programm des Erfurter #Plattform e.V., unterstützt durch die Schweizer #Drosos Stiftung. Ziel des Programms ist es, jenseits der großen Städte in #Sachsen, #Sachsen-Anhalt und #Thüringen wirtschaftliche #Bleibeperspektiven zu schaffen. Dieses Ziel wollen sie durch die Zusammenarbeit mit und die Unterstützung von lokalen Partnerorganisationen beim Aufbau gemeinwohlorientierter #Gründungslabore erreichen. Das sind lebendige Orte, wo Visionär*innen und Initiativen in förderlichen Rahmenbedingungen Segel setzen können und z.B. Co-Working Spaces, Werkstätten, Quartierläden oder Cafés aufbauen, Vereine oder Unternehmen gründen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.