Anzeige

Grünes Herz Thüringen.

Erfurt. „Auf großem Raum pflanz einen Baum. Und pflege sein, er bringt’s dir ein“ – diese bäuerliche Weisheit bestätigt sich dieser Tage in besonderer Weise. Denn der Klima-wandel setzt in Form von Hitzerekorden, Dürreperioden, Waldbränden und Borken-käferplage unseren Wäldern zu. Der anhaltende Trockenstress der Thüringer Bäume ist zweifelsfrei auf die deutlich gestiegenen Temperaturjahresmittelwerte und die sich verschlechternde klimatische Wasserbilanz zurückzuführen.

Geschwächt wird in besonderer Form die flachwur-zelnde Fichte, mit fast 40% die dominierende Baumart in unseren Wäldern. Aber auch die Buche, mit 20% die zweithäufigste Art, ist – regional abgestuft – mit gravierenden Problemen und reduzierter Widerstandskraft konfrontiert. Für unseren Freistaat Thüringen ist diese Entwicklung besorgniserregend. Rund ein Drittel Thüringens ist mit Wald bedeckt. Deutschlandweit stehen wir auf Platz sieben der Länder bezüglich des Bewaldungsprozents und auf Platz drei bezüglich des Holzvorrats je Hektar. Die Bürger*innen schöpfen aus den Thüringer Wäldern Kraft, Erholung und Identität.

Anzeige

Für rund 15.000 Pflanzen- und Tierarten sind die hiesigen Wälder Lebensraum, für die ländlichen Gebiete sind sie ein wichtiger Wirtschaftsfak-tor. Über 40.000 Arbeitsplätze und über 2 Mrd. EUR Umsatz drücken die Bedeutung der Holz- und Forstwirtschaft für die regionale Wirtschaftsstruktur aus.

Solange wir unsere Wälder nachhaltig bewirtschaften und die verschiedenen Nutzun-gen verhältnismäßig bleiben, sind sie ein perfektes System, um diese Bedürfnisse nachhaltig zu decken. Deshalb geht es heute mehr denn je darum, dieses Herzstück Thüringens als Sauerstoffproduzent, CO2-Speicher, Lebensraum, Rohstofflieferant, Arbeitsplatz und Heimat zu erhalten.


AktionsplanWald2030ff
Anzeige
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag in der Bukarester Straße. Eine 86-jährige Rentnerin wollte den Fußgängerüberweg mit ihrem ...
Weiterlesen …
Offener Brief anlässlich des SPD-Parteitages in Berlin Sehr geehrte Frau Esken, sehr geehrter Herr Walter-Borjans, sehr geehrte Delegierte des Bundesparteitages ...
Weiterlesen …
Bernhard Mattes Präsident des VDA
Transformation der Branche bringt große Herausforderungen – Konjunktureller Gegenwind – Pkw-Produktion und -Export spüren Rückgang der Auslandsmärkte – Anpassungen bei ...
Weiterlesen …
Brandanschläge sind ein Attentat auf unseren Arbeitgeber und unsere Existenz – mehr Engagement gegen Extremismus notwendig  Bautzen. Seit Monaten sind ...
Weiterlesen …
Tiefensee gratuliert: Zwei der besten deutschen Forscher aus Thüringen / Wichtigster deutscher Forschungspreis mit 2,5 Millionen Euro dotiert Der wichtigste ...
Weiterlesen …
Eigentümer bauen im Durchschnitt ein siebenmal größeres Vermögen auf als Mieter Bild Nr. 1534, Quelle- Postbank © Jochen Manz
Die eigenen vier Wände sind für die Mehrheit der Deutschen die ideale Form der Altersvorsorge, so eine aktuelle Postbank Umfrage ...
Weiterlesen …
Klima-Risiko-Index 2020, Weltkarte Ranking 2018 (C) www.germanwatch.org/kri
Klima-Risiko-Index: Deutschland liegt nach Hitzewellen und Rekorddürre im Jahr 2018 auf Rang 3 hinter Japan und den Philippinen / Im ...
Weiterlesen …
Joint Action Day zur Löschung von Anleitungen zum Bombenbau im Internet Wiesbaden. In Ermittlungsverfahren gegen Terroristen tauchen sie regelmäßig auf: ...
Weiterlesen …
Lorenz Caffier - Minister für Inneres und Europa
Schwerin. Innenminister Lorenz Caffier hatte eine externe und unabhängige Experten-Kommission eingesetzt, die nach Bekanntwerden schwerer Verfehlungen einzelner Polizeibeamter die Spezialeinheiten ...
Weiterlesen …
Gesamtvolumen von 107 Millionen mit hohem Niveau freiwilliger Leistungen Gotha. Der Stadtrat der Residenzstadt Gotha hat heute den Haushalt für ...
Weiterlesen …
Neues Stadion im Paradies Jena. Der Stadtrat Jena hat am Mittwochabend den Zuschlag für den „Umbau des Ernst-Abbe-Sportfeldes in ein ...
Weiterlesen …
PISA-Studie 2018: Leistungen in Deutschland insgesamt überdurchschnittlich, aber leicht rückläufig und mit großem Abstand zu den Spitzenreitern; Chancengerechtigkeit gilt es ...
Weiterlesen …
Prof. Dr. Reimund Schwarze Sebastian Wiedling / UFZ
Vom 2. bis 13. Dezember findet die 25. UN-Klimakonferenz in Madrid statt. In den Verhandlungen wollen die Länder zum Beispiel ...
Weiterlesen …
Kann effektives Meeresmanagement Klimawandelfolgen so mildern, dass die Ostsee wieder einen guten ökologischen Zustand erreicht? Lassen sich zukünftige Beeinträchtigungen des ...
Weiterlesen …
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.