Anzeige

Einseach. Ein 36-jähriger Opel-Fahrer sollte heute Morgen gegen 7:00 Uhr im Stadtgebiet Eisenach einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Opel-Fahrer flüchtete in Richtung Sättelstädt und kollidierte mit einem nacheilenden Funkstreifenwagen. Er setzte die Fahrt fort und versuchte, einen entgegenkommenden Traktor zu überholen. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß.

Der 36-Jährige geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er blieb im Straßengraben im stehen.

Der Opel-Fahrer wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Im Fahrzeug wurden geringe Mengen von Betäubungsmitteln aufgefunden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Straße zwischen Sättelstädt und Kälberfeld voll gesperrt. Sachschaden: ca. 10.000 Euro.

Anzeige