Bildrechte: Stadtbibliothek Rostock
Anzeige

Bis zum 10. September anmelden!

Rostock. Zum zweiten Mal findet der „Bibliotheks-Slam“ statt und in diesem Jahr geht es tierisch zu. Gesucht werden Katzendiener, Hundeherrn, Pferdeverrückte oder Vogelnachahmer – also angehende Poetry-Slamer-Versuchskaninchen oder „alte Hasen“ ab 18 Jahren, die sich dem Thema „Tiere“ stellen wollen und in fünf Minuten zeigen, was sie drauf haben.

Jedes Tier ist erlaubt: Von der kleinsten Mücke bis zum größten Elefanten oder vom hübschen Singvogel bis hin zur bezaubernden Kreuzspinne, kann über alles und jeden geslammt werden. Einzige Bedingung: Die Texte dürfen nicht länger als fünf Minuten sein.

Bis zum 10. September 2019 kann man sich per E-Mail in der Stadtbibliothek Rostock anmelden (stadtbibliothek@rostock.de; Betreff: Poetry Slam 2019). Benötigt wird zudem ein kurzer Überblick über die Person. Am 17. Oktober 2019 dürfen die selbstgeschriebenen Texte dann ab 19:30 Uhr vor Live-Publikum präsentiert werden. Unendlicher Ruhm und ein Überraschungspreis winken als Belohnung.

Weitere Informationen unter:
www.stadtbibliothek-rostock.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.