Weimar. Im Depot eines Paketdienstes in Weimar stellten Mitarbeiter am Dienstag eine Lieferung mit Drogen fest, die nach Kasachstan gesendet werden sollte. In einer Klarsichttüte waren orangefarbene Pillen vakuumdicht verpackt. Sofort wurde die Polizei informiert.

Eine Prüfung bei der Kriminalpolizei ergab, dass es sich offenbar um Ecstacy-Pillen handelt. 365 g wog die Tüte samt Inhalt, was einer Zahl von ca. 1.000 Pillen entspricht. Die Drogen wurden sichergestellt und werden der Vernichtung zugeführt. Die Ermittlungen laufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.