Berlin. Bundespolizisten beendeten am Samstag eine Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen am Bahnhof Alexanderplatz.

Kurz vor 5 Uhr gerieten zwei deutsche Frauen aus noch ungeklärter Ursache in einen Streit. Im Verlauf der Streitigkeiten fasste die 27-Jährige der 29-Jährigen ins Gesicht und zog ihr an den Haaren. Der 33-jährige deutsche Lebensgefährte des Opfers ging dazwischen. Gemeinsam schlug das Paar mehrfach auf die Berlinerin ein. Alarmierte Bundespolizisten beendeten die Auseinandersetzung.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen das Pärchen und wegen Körperverletzung gegen die 27-Jährige ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten alle Beteiligten ihren Weg fortsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.