Anzeige

Erfurt. Nach vorläufigen Ergebnissen des Thüringer Landesamtes für Statistik meldete die Thüringer Polizei im Mai 2019 insgesamt 4.724 Unfälle. Zum Vormonat April ist dies ein Anstieg um 11 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat war es jedoch ein Rückgang um 9,0 Prozent.

Bei den Unfällen mit Personenschäden verunglückten 551 Personen. Damit stieg nicht nur die Zahl der Unfälle mit Personenschaden auf 426 Personen, sondern auch die Zahl der verunglückten Personen zum Vormonat April.

Im Monat Mai verloren 10 Menschen bei Unfällen auf Straßen in Thüringen ihr Leben. Insgesamt 119 Menschen wurden schwer und 422 Menschen leicht verletzt. Betrachtet man den gesamten Zeitraum von Januar bis Mai 2019 stellt man sowohl bei der Anzahl der Unfälle mit Personenschäden (-17,1 Prozent) als auch bei den dabei Verunglückten (-15,5 Prozent) einen Rückgang zum entsprechenden Vorjahreszeitraum fest.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.