Suhl. Die Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK) mahnt aus aktuellem Anlass zur Vorsicht vor Mitteilungen einer Bürgerinformation des ARP Marketing Verlags mit Sitz in Javea, Spanien. Die Bürgerinformation mit jeweils angepasster Regionsbezeichnung der angeschriebenen Unternehmen bittet die Richtigkeit der gespeicherten Daten durch Unterschrift zu bestätigen. Mit der Unterschrift wird allerdings gleichzeitig ein Anzeigenauftrag für einen jährlichen Beitrag von 496 Euro für mindestens ein Jahr vereinbart.

Dauerausstellung im Haus der Weimarer Republik ab 31. Juli in Weimar

Die Absender dieses Schreibens agieren nach dem ähnlichen Muster der Gewerbeauskunft-Zentrale und vergleichbaren Branchenbuchverlagen. Unternehmen sollten das Fax auf gar keinen Fall unterzeichnen und zurücksenden. Falls dies schon geschehen ist, können Erklärungen widerrufen und angefochten werden. Generell sollte das Kleingedruckte in Angeboten von Branchenbuchverlagen, Wirtschaftsinformationsdiensten oder Gewerbeverzeichnissen aller Art genau gelesen werden. Es empfiehlt sich auch, Zeitdruck zu vermeiden und bei Ungewissheit über die Seriosität der Angebote Kontakt mit der IHK Südthüringen aufzunehmen. Ansprechpartner ist Christoph Beer unter Tel. 03681 362-321 oder beer@suhl.ihk.de.

Neue "Gerbergasse 18" erschienen