Singen (Ilm-Kreis). Bereits am 1. Mai 2019 im Zeitraum zwischen 21:30 Uhr und 22:30 Uhr wurde in Singen eine neun Monate alte Katze (Norwegische Waldkatze) lebendig skalpiert. Das Fell wurde mitsamt der Haut vom Körper der Katze abgezogen. Nachdem das Tier schwer verletzt zu seinen Besitzern zurückgekehrt war, wurde es sofort in eine Tierklinik eingeliefert. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen musste die Katze jedoch eingeschläfert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt zu diesem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

19-Jähriger skandiert "Heil Hitler" und bedroht Polizisten

Wer hat Beobachtungen zum Tatgeschehen oder verdächtigen Personen bzw. Fahrzeugen im Bereich Singen im Tatzeitraum gemacht? Wer hat möglicherweise im Zeitraum vor oder nach der Tat verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge im Bereich Singen gesehen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gotha, Tel. 03621/781424, Hinweis-Nr. 0116063/2019.

Landeswahlleiter informiert über Einreichung von Wahlvorschlägen zur Landtagswahl

Der Tierschutzverein Ilmenau und Umgebung e. V. lobt nun 200 Euro und das Saale-Journal 500 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen.