©Wolfgang Köhler

Am Beckenrand in Musik eintauchen
Thüringer Symphoniker mit dem „Soundtrack des Sommers“ im Freibad Unterwellenborn

Rudolstadt/Saalfeld. Am kommenden Wochenende verwandeln die Thüringer Symphoniker das Freibad Unterwellenborn wieder in einen lauschigen Konzertsaal. Gemütlich auf der Picknickdecke am Rand des Schwimmbeckens sitzend oder auf einer der zahlreichen Bänke, können die Besucher in beliebte Melodien aus Klassik und Filmmusik eintauchen. Der Eintritt für das Familienkonzert am 13. Juli, um 18 Uhr, ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.

AfD-Fraktion fragt nach Zahl linksextremer Veranstaltungen

Präsentiert wird das Programm, das vor ein paar Tagen bereits in der Landessportschule Bad Blankenburg das Publikum begeisterte: Es gibt spanisches Flair mit Bizets „Carmen“, romantisch-träumerisch wird es bei der Ballettmusik zum „Schwanensee“ von Tschaikowsky und den „Enima Variationen” von Edward Elgar, aufbrausend hingegen bei Aram Chatschaturjans berühmtem „Maskerade-Suite“-Walzer. Im zweiten Konzertteil geht der Schwenk zur Filmmusik mit bekannten Klängen von „Mission Impossible“, „Star Wars“, „Der mit dem Wolf tanzt“ oder etwa „Fluch der Karibik“.

Studie: Deutschland muss mehr bauen

Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Henning Ehlert, 1. Kapellmeister am Theater Nordhausen.

Karten für „Soundtrack des Sommers“ sind an den üblichen Vorverkaufsstellen, im Freibad Unterwellenborn sowie telefonisch unter 03672/422766 erhältlich. Für Speis und Trank ist gesorgt.