Erfurt. Am Sonntag, dem 14. Juli, enden vier Ausstellungen in den Erfurter Kunstmuseen.

Zum Abschluss der Ausstellung „bauhausFRAUEN- Lehrerinnen und Absolventinnen der Bauhaus-Universität Weimar” in der Kunsthalle Erfurt lädt Kuratorin Susanne Knorr am Sonntag zur Führung um 11:15 Uhr ein.

31 Lehrerinnen und Absolventinnen der Fakultäten Kunst und Gestaltung sowie Architektur der Bauhaus-Universität Weimar präsentieren Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video, Installation, Objekt, Dokumentation, Produktdesign und Architektur.

Weimarer Schauplätze der NS-Zwangsarbeit

Ebenfalls bis zum 14. Juli ist Bauhaus-Kater Fritzie noch zu Gast in einer Kabinettausstellung in der Kunsthalle. An diesem Tage um 15:00 Uhr findet noch ein Ausstellungspolternachmittag statt.

Wasserentnahme aus Flüssen und Bächen in Erfurt untersagt

Auch für die Ausstellungen „fragments of reality” mit Malerei, Fotografie und vier neuen Videoarbeiten der in Erfurt lebenden Künstlerin Susanna Hanna und „Konkrete Farbmalerei” des ebenfalls in Erfurt ansässigen Malers Harald Zilly schließen sich am Sonntag die Türen in der Galerie Waidspeicher im Kulturhof zum Güldenen Krönbacken.