Klassik Stiftung bittet um erhöhte Vorsicht und das Einhalten der Parkordnung

Weimar. Aufgrund der auch in diesem Jahr bestehenden Trockenheit kommt es in den Parkanlagen der Klassik Stiftung vermehrt zu Grünastausbrüchen unterversorgter Kronenteile. Bei fast allen Baumarten sind Trockenschäden in den Kronen sichtbar. Die Dürreschäden betreffen alle Anlagen der Stiftung, insbesondere den Schlosspark Kochberg. Die Klassik Stiftung bittet ihre Besucher daher um besondere Vorsicht. Klar gefährdete Wegbereiche werden von der Stiftung abgesperrt.

Uraufführung von "Di Megile fun Vaymar" am 25. Juli in Weimar

Zugleich besteht aufgrund der Trockenheit ein erhöhtes Brandrisiko. Die Stiftung fordert ihre Besucher aus diesem Grund dringend auf, die Parkordnung einzuhalten. Jeder zurückgelassene Müll ist ein potenzieller Brandherd. Das Grillen ist in den Park- und Gartenanlagen der Klassik Stiftung verboten.

Weimarer Schauplätze der NS-Zwangsarbeit