Von 18 bis 1 Uhr öffnen die Dresdner Museen zum Nachtbesuch

Dresden. Am Sonnabend, 6. Juli 2019, laden Dresdner Museen mit ihren Sammlungen, Sonderprogrammen, Musik und Gastronomie zur Museumsnacht ein.

Mond, Planeten und Meteore

Als vor genau fünfzig Jahren erstmals Menschen auf dem Mond landeten, galt das als eines der frühesten globalen Medienereignisse mit 600 Millionen Zuschauern. Das ist den Technischen Sammlungen Anlass genug, auf dieses Ereignis zurückzuschauen. Hier kann man selbst zu Neil Armstrong werden und die eigene Landung auf dem Mond nachstellen. Teleskope sind auch auf der Zwingerterrasse platziert über dem Mathematisch-Physikalischen Salon. Anlass ist hier die 300. Wiederkehr des Planetenfestes mit eisernem Mars und goldener Sonne. Und wer alles wissen will über unsere Sonne, der ist bestens aufgehoben im Deutschen Hygiene-Museum.

Und sonst? Es geht um Rembrandts Strich, Richters Schönheit und Wagners Sohn. Humboldt tritt auf als Sammler von Pflanzen im Botanischen Garten und Marzoni als Sammler von Einladungskarten im Japanischen Palais. Es geht um barocke Feste bei Kraszewski, künftige Tischkultur in Pillnitz, um junges Gemüse im Botanischen Garten und Energie im Kraftwerk Mitte.

Kartenverkauf

Die Einzelkarte kostet dreizehn Euro, ermäßigt neun Euro. Familien (zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder unter 14 Jahren) zahlen 28 Euro. Für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei.
Der Erwerb der Karte im Vorverkauf lohnt sich: Sie berechtigt nicht nur zum Eintritt in alle teilnehmenden Häuser von 18 bis 1 Uhr und zur Fahrt mit den Museumsnacht-Buslinien und allen Linien im Tarifbereich des VVO während der Museumsnacht, sondern auch zur An- und Abreise im gesamten VVO-Tarifbereich von 14 bis 6 Uhr des Folgetages.

27 Millionen Euro Fördermittel für Energiewende-Projekte in Dresden

Die Karten gibt es in allen teilnehmenden Institutionen, den städtischen Bürgerbüros, den Servicestellen der DVB AG, der Regionalverkehrsunternehmen im VVO, der VVO-Mobilitätszentrale, dem DREWAG-Treff und dem SZ-Ticketservice sowie an den Fahrausweisautomaten der Deutschen Bahn AG.

Das Gesamtprogramm und weitere Informationen zu finden unter museumsnacht.dresden.de .

Die MUSEUMSNACHT DRESDEN wird unterstützt durch die DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH und die Ostsächsische Sparkasse Dresden.


Informationen zu Vorverkauf und mehr
Eintrittspreise

  • Einzelkarte: 13 EUR
  • Ermäßigungsberechtigte: 9 EUR
  • Familienkarte: 28 EUR
    (für 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder unter 14 Jahre)
  • Kinder unter 6 Jahren: frei!

Ermäßigungsberechtigt sind gegen Vorlage einer Berechtigung:
Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Leistende des freiwilligen sozialen Jahres, Rentner und Empfänger von Arbeitslosengeld, Schwerstbehinderte ab 80 Prozent Grad der Behinderung, Inhaber des Dresden-Passes und des Kulturpasses der Euroregion Elbe/Labe.

Salon zum Thema „Kunst und Pracht“ in den Dornburger Schlössern am 20. Juli

Jahreskarten der städtischen und staatlichen Museen haben keine Gültigkeit!

Die Karte berechtigt zu:

  • Eintritt in alle teilnehmenden Häuser von 18.00–1.00 Uhr
  • Benutzung der Museumsnacht-Sonderlinien
  • Fahrten in allen Nahverkehrsmitteln – außer Sonderverkehrsmittel – im VVO-Verbundraum von 14.00 bis 6.00 Uhr
  • Eintritt zur Museumsnachtsparty im Lipsiusbau

Vorverkauf

  • bei allen teilnehmenden Institutionen, den Servicestellen der DVB AG, der Regionalverkehrsunternehmen im VVO, der VVO-Mobilitätszentrale, dem DREWAG-Treff und dem SZ-Ticketservice sowie an den Fahrausweisautomaten der Deutschen Bahn AG und der DVB AG, Telefon (0351) 84042002.

Tipps

  • Kaufen Sie Ihre MUSEUMSNACHT-DRESDEN-Eintrittskarte im Vorverkauf!
  • Lassen Sie bitte Ihr Auto zu Hause. Die Eintritts­karte berechtigt zur Nutzung aller regulären Linien im Bereich des Verkehrsverbundes Oberelbe. Somit können Sie die Strecken zwischen Riesa, Altenberg, Hoyerswerda und Dresden von 14.00 Uhr am Sonnabend bis Sonntagmorgen um 6.00 Uhr nutzen.
  • Nutzen Sie während der gesamten Nacht auch den regulären Linienverkehr der DVB und der S-Bahn – Ihre Karte gilt auch hier!
  • Lassen Sie sich vom vielfältigen gastronomischen Angebot verwöhnen!
  • In fast allen Häusern werden Getränke und Speisen angeboten.

Zur MUSEUMSNACHT DRESDEN liegt die neue Broschüre »Museen in Dresden« kostenlos aus. Hier können Sie sich handliche Informationen für das ganze Jahr mitnehmen.