Erfurt. Am Sonntagmorgen wurde eine 42-Jährige in einer Bar in der Innenstadt von einem Gleichaltrigen umarmt. Der Mann zor ihr dabei einen Geldschein aus der Gesäßtasche. Die Frau bemerkte das Ganze und stellte den Dieb zur Rede. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden und ein 40-Jähriger kam der Dame zu Hilfe und forderte den Dieb auf, die Bar zu verlassen. Damit war der Langfinger nicht einverstanden. Er nahm einen Aschenbecher vom Tresen und schlug damit nach dem 40-Jährigen. Er konnte ausweichen und schubste den Störenfried aus dem Lokal.

Das Handy eines 22-Jährigen wurde ebenfalls Sonntagmorgen gestohlen. Der Mann wurde von einem Unbekannten im Bereich des Juri-Gagarin-Rings angetanzt. Der Fremde verwickelte den 22-Jährigen in ein Gespräch, umwickelte ihn mit einer kubanischen Flagge und verschwand anschließend. Erst danach stellte der alkoholisierte Bestohlene fest, dass er offensichtlich geschröpft worden war. Geldbörse und Handy wurden ihm gestohlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here