Foto: Sven Cichowicz

Leipzig. Neuer Geschäftsführender Leiter des Thomanerchores Leipzig wird Emanuel Scobel. Darauf hat sich die Auswahlkommission unter Leitung von Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke verständigt. Auf die Stellenausschreibung gab es 24 Bewerbungen. Emanuel Scobel tritt die Nachfolge von Dr. Stefan Altner an, der Ende Juni 2019 in den Vorruhestand wechselt.

Dem geschäftsführenden Leiter des Thomanerchores obliegt unter anderem die Personal-, Finanz- und Organisationverantwortung des Regiebetriebes am Kulturamt Leipzig. Emanuel Scobel: „Ich freue mich sehr auf den Thomanerchor und die vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben, die mich in Leipzig erwarten. An verantwortungsvoller Stelle die Rahmenbedingungen für die musikalische und persönliche Entwicklung der Sänger sowie die Wahrnehmung der Konzerte und Auftritte in der Öffentlichkeit professionell mitzugestalten, ist eine tolle Aufgabe. Dabei kann ich meine vielfältigen Erfahrungen aus den verschiedenen Teilbereichen des Musiklebens gut zusammenführen und die weitere Entwicklung des Chores mit wichtigen Impulsen begleiten. Meine Familie und ich freuen uns, dafür nach Sachsen zurückzukehren.“

Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke ist sich sicher, dass mit Emanuel Scobel die richtige Person ausgewählt wurde, welche sowohl die Kontinuität des Thomanerchores gewährleisten als auch dessen Weiterentwicklung engagiert angehen wird.

Emanuel Scobel, Jahrgang 1981, wurde in Dresden geboren. Er war Mitglied des Dresdner Kreuzchors und studierte an der Universität Mainz Musikwissenschaft, Buchwissenschaft und Privatrecht, darüber hinaus erhielt er Unterricht in Chordirigieren und Partiturspiel. 1999 gründete er das Vokal Quartett Dresden, war Mitglied des Ensembles arcanum musicae und Mitbegründer des Chors convivium musicum mainz, den er mehrere Jahre leitete. Nach Abschluss seines Studiums war er zunächst als freier Mitarbeiter für das Musikquellenlexikon Répertoire International des Sources Musicales (RISM) sowie für den Schott Verlag Mainz und als freier Autor tätig. Von 2007 bis 2016 leitete Emanuel Scobel das CD-Label Carus beim gleichnamigen Musikverlag in Stuttgart. Daneben baute er seit 2010 den internationalen Vertrieb des Gesamtprogramms des Verlages aus und verantwortete zuletzt als Bereichsleiter den Vertrieb und Auslieferung des Unternehmens. Seit 2017 ist er Geschäftsführer der Stuttgarter-Hymnus Chorknaben, wo er maßgebliche Impulse für die strukturelle und inhaltliche Weiterentwicklung des Chores setzen konnte. Er wird voraussichtlich Anfang Oktober 2019 nach Leipzig wechseln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here