Anzeige

Halle (Saale). Die interaktive Stadtkarte „Mobile M.app“ in der Smartphone-App „Mein HALLE“ kann nun noch mehr. Ab sofort werden auf der Karte auch Taxiplätze und Carsharing-Stationen inklusive verfügbarer Fahrzeuge angezeigt. Und auch verfügbare Parkplätze in der Innenstadt sowie freie Elektro-Ladesäulen sind auf einen Blick ersichtlich. Weiterhin startet ein Testbetrieb zur Verfügbarkeitsstatistik und Zweisprachigkeit. Zudem ist die „Mobile M.app“ technisch komplett überarbeitet, sodass sie auf allen Plattformen noch schneller lädt.

Ein Video finden Sie hier: https://swh.de/stadtwerke/medien/presse/pressemitteilungen?id=41431

Die App „Mein HALLE“, in der die interaktive Stadtkarte auch zu finden ist, wurde inzwischen über 12.000 Mal heruntergeladen – eine Erfolgsgeschichte.

Seit heute können Hallenser nun noch mehr Informationen auf der „Mobile M.app“ einsehen. So sind ab sofort die Daten der beiden Carsharing-Unternehmen „teilAuto“ und „JETZT mobil“ sowie die Taxiplätze in der Karte integriert. Nutzer sehen jetzt auch, ob am jeweiligen Standort noch Carsharing-Fahrzeuge bzw. Taxen zur Verfügung stehen. Auch freie Parkplätze im Stadtgebiet sowie freie bzw. belegte E-Ladesäulen werden dargestellt. Die Daten werden minutengenau aktualisiert. „Intermodalität ist ein wichtiger Baustein um die urbane Mobilität umweltschonender zu gestalten. ÖPNV und erneuerbare Energien sind dabei mit die wichtigsten Elemente“, erklärt Peter Kolbert, Projektleiter der Mobile M.app, den Ansatz. Mittlerweile sind in Halle (Saale) insgesamt 180 rein elektrische Fahrzeuge zugelassen.

Weiterhin beginnt ein Testbetrieb zur Verfügbarkeitsstatistik. So wird beispielsweise mit einem Klick auf das Taxi-Icon angezeigt, wann ein Fahrzeug üblicherweise verfügbar ist – aufgeschlüsselt nach Tag und Uhrzeit. Auch im Testbetrieb startet die Zweisprachigkeit innerhalb der interaktiven Stadtkarte. So steht in der Anzeige, wann eine Bahn an einer Haltestelle abfährt, nicht mehr „sofort“ sondern „now“. Um die Sprache zu wechseln genügt ein Klick auf die Länderflagge.

Die „Mobile M.app“ ist über www.swh.de/mobilemapp und www.havag.com/mobilemapp abrufbar. Zudem ist sie Teil der Smartphone-App „Mein HALLE“. „Die App „Mein HALLE“ und die „Mobile M.app“ wurden ursprünglich getrennt voneinander geplant. Recht schnell haben wir dann aber entschieden, beides als gegenseitige Ergänzung zu betrachten. So treiben wir das Thema Digitalisierung nun gemeinsam voran“, beschreibt Martin Durek, Mein HALLE-Projektleiter, das Vorgehen.

„Mein HALLE – Ihr mobiler Alltagshelfer“ steht für alle Smartphones mit iOS (ab Version 10) und Android (ab Version 5) zur Verfügung. Neben der „Mobile M.app“, kostenfreiem WLAN an verschiedenen Standorten, Wohnungsangeboten der GWG und dem Wetter inklusive Zweitagesvorschau sind auch Nachrichten des MDR Sachsen-Anhalt und der Stadtwerke Halle sowie Veranstaltungen von halle365.de in der App auf einen Blick ersichtlich. Und auch der Entsorgungskalender der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft (HWS) ist integriert. So können Entsorgungstermine personalisiert erstellt und in den Smartphone-Kalender exportiert werden. „Vergessen, die Mülltonnen rauszustellen“ gehört also der Vergangenheit an. Alle Informationen sowie die Downloadlinks finden Sie auf: www.swh.de/meinhalle

Und von Anfang an können die Hallenser mitmachen, denn die App wird stetig weiterentwickelt. Nutzer können ihr Feedback sowie ihre Ideen und Wünsche jederzeit per E-Mail an meinhalle@swh.de senden. So wird aus „Mein HALLE“ schließlich „Unser HALLE“.


Stadtwerke Halle GmbH

Die Stadtwerke Halle bieten von Energie- und Wasserversorgung über den öffentlichen Personennahverkehr, Wertstofferfassung, Abwasserbeseitigung, Abfallentsorgung, Straßenreinigung, Winterdienst, Logistik-, Deponie- und Infrastrukturleistungen sowie Datenverarbeitungsservices bis hin zu Bäderbetrieb und Stadtbeleuchtung als starke Unternehmensgruppe sämtliche Leistungen der kommunalen Daseinsvorsorge und Dienstleistungen für die Wirtschaft aus einer Hand. Mit 2.865 Mitarbeitern und Auszubildenden sowie einem Jahresumsatz von 630 Millionen Euro in 2017 sind die Stadtwerke Halle der größte gewerbliche Arbeitgeber in der Saalestadt und das größte kommunale Versorgungsunternehmen Sachsen-Anhalts.

Internet: www.stadtwerke-halle.de

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.