Maskenporträts von Gertrud Arndt

Erfurt. Die Kunstpause am Mittwoch, dem 22. Mai 2019,13 Uhr, im Angermuseum Erfurt findet in der Sonderausstellung „Vier ‚Bauhausmädels‘“ statt. Im Mittelpunkt steht das Thema „Fotografische Selbstbefragungen in den Maskenporträts von Gertrud Arndt“.

Jasmin Böhm und Justine Ludwig, Studentinnen des Fachbereichs Kunst der Universität Erfurt, gestalten diese Kunstpause, die im Rahmen des Seminars „Kunstpädagogische und Kunstvermittelnde berufsfeldorientierte Übungen – Das Bauhaus und die neuen Frauen“ des Fachbereichs Kunst der Universität Erfurt unter Leitung von Frau Prof. Ulrike Stutz durchgeführt wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here