Jena. Im Rahmen der Stadionanreise kam es seitens der Heimfans zu Zwischenfällen. Die Fans hatten sich im Stadtgebiet gesammelt und wollten wie immer über die Route durch die Oberaue zum Stadion gelangen.

Auf Höhe des Roten Turmes kam es durch die Heimfans zu einem Landfriedensbruch. Die Fans warfen die Scheibe eines Polizeifahrzeuges ein, entwendeten daraus Gegenstände und griffen Polizeibeamte an. Anschließend durchbrachen etwa 500 Fans die Polizeikette und liefen zur Stadtrodaer Straße. Sie musste beidseitig für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Die Polizei begleitete die Fans über die Stadtrodaer Straße zum Stadion. Am Stadioneingang Ostplatte kam es erneut zu einem Angriff der Fans gegenüber der Polizei. Die Polizisten wurden mit Steinen, Flaschen und Einsatzgittern beworfen. Es mussten Pfefferspray und Wasserwerfer eingesetzt werden. Die kurzzeitig eskalierte Lage wurde mit Hilfe von Stadionansagen und des Fanbeauftragten befriedet.

Auch bei diesem Angriff wurden Polizisten verletzt. Insgesamt gab es 13 leicht verletzte Polizeibeamte, ein Polizist musste in Krankenhaus gebracht werden, er ist nicht mehr dienstfähig. Ermittlungen wegen Landfriedensbruch, Gefährlicher Körperverletzung u.a. laufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here