Pixabay License

Was ist erlaubt?

Ein “Grillverbot” besteht in Leipzig nicht.

Allerdings gibt es einige Vorschriften, die helfen sollen die genutzten Flächen, insbesondere die öffentlichen Parks, zu erhalten und Belästigungen Dritter zu vermeiden. Verstöße gegen diese Verhaltensregeln der “Polizeiverordnung über öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Stadt Leipzig” gelten als Ordnungswidrigkeit und können ein Verwarnungs- oder Bußgeld zur Folge haben.

Gibt es ausgewiesene Grillplätze?

In Leipzig stehen mehrere ausgewiesene Grillplätze zur Verfügung: Informationen zur Nutzung und Standorte der Grillplätze.

Worauf muss man achten?

Die “Polizeiverordnung über öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Stadt Leipzig” besagt, dass in öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen alle Handlungen unzulässig sind, die die Erholungsfunktion erheblich beeinträchtigen können bzw. bei denen schädliche Auswirkungen auf die Anlagen und/oder deren Nutzer erwarten sind.
Grills, die direkt auf dem Boden liegen und die Grasnarbe schädigen, dürfen nicht verwendet werden. Mit einem handelsüblichen Grill ohne direkten Bodenkontakt und der nötigen Rücksichtnahme auf andere Erholungsuchende sollte es keine Probleme geben.

Bitte handeln Sie auch immer im Sinne des Brandschutzes und des Landschaftsschutzes.

Was ist verboten?

Verboten ist z. B. das Grillen unter Bäumen oder in unmittelbarer Nähe von Gehölzen (im Interesse des Baum- und Vogelschutzes), und auf gärtnerisch gestalteten Flächen. Auch die Grasnarbe darf nicht beschädigt werden (siehe: “Worauf muss man achten?”)

Feuer machen ist generell verboten. Ausgenommen sind die offiziellen Grill- und Feuerplätze der Stadt.

Wohin mit dem Müll?

Durch die Stadt Leipzig wurden an verschiedenen Schwerpunkten in Parkanlagen – wie z. B. im Johannapark und im Clara-Zetkin-Park – Container aufgestellt, die Ihnen ein problemloses und ortsnahes Beseitigen ihrer Grillabfälle gestatten. Sollten diese überfüllt sein, nutzen Sie bitte andere Müllbehälter oder nehmen Sie Ihren Abfall mit nach Hause.

Darf man in Parks musizieren?

Das Musizieren in Parkanlagen und Grünflächen der Stadt Leipzig ist grundsätzlich erlaubt. Es darf jedoch nicht mit gewerblichen Handlungen verbunden werden und auch niemanden belästigen. Von 22 bis 6 Uhr herrscht im Park Nachtruhe.

Darf an Seen gegrillt werden?

Nein. Das Grillen an Cospudener See, Markleeberger See und Co. ist verboten.

Aber es gibt Ausnahmen: Am Markleeberger See betreibt und vermietet die Firma All-on-Sea einen offiziellen Grillplatz.